Künstlerische Entwicklung

Seit ich mich mit Kunst/Ausdruck auseinandersetze, bin ich bemüht, Kunst/Ausdruck den Menschen zur Verfügung zu stellen. Ich studierte von 1988 bis1993 an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien, in der Meisterklasse von Matteo Thun, Keramik und Produktgestaltung.

 

Damals notierte ich schon in meinen Ideenbüchern die Idee des Lebensspieles und experimentierte bevorzugt mit Schon-Vorhandenes-Wiederverwenden. Nach fünf Jahren verließ ich die Hochschule und widmete mich weiterhin meinen oft nicht verstandenen Lebenskonstrukten und Kunstspielereien.

 

Heute lebe ich im Waldviertel und meine drei Kinder sind mittlerweile erwachsen. Durch verschiedenste Initiativen, Projekte, Aktionen, Ausstellungen, Workshopleitungen, und durch meine Lehrtätigkeit im Foundation Course/Zeichnen und Kreativität an der New Design University in St. Pölten, sammelte ich viele Erfahrungen im Umgang mit Ausdruck und Menschen.

 

Mein Interesse an den unterschiedlichsten künstlerischen Arbeiten, mit der Vorliebe für Upcycling, ist sehr vielfältig. Es reicht von der Schaffung verschiedenster Kunstwerke in den Bereichen Collage, Objekt, Installation, Text, Fotografie und Video, dem Erfinden von Kunstspielen, bis zur Herstellung von Kunstartikel und dem Ausarbeiten von Kunst- und Kreativkonzepten für verschiedenste  Anforderungen. 

 

Die Auseinandersetzung mit Bewusstsein, Verantwortung und Freiheit ließ die Idee des auf Basis der Eigenverantwortlichkeit aufgebauten Konzept-Projekts „KUNST GEHT HEIM.“ entstehen. Nach jahrelanger Entwicklung fand mein künstlerisches Anliegen den Weg zu real existierenden Projekten und Unternehmungen, welche mein künstlerisches Schaffen seit 2019 beanspruchen. 

 

Hinter das Wesen der Kunst zu blicken, um die Kraft von Ausdruck zu verstehen, prägt stets meinen konzeptionellen Ansatz und mein Schaffen. 


KUNST GEHT HEIM. Konzept-Projekt

KUNST GEHT HEIM. ist Lebenseinstellung, Verbreitungsmethode und Kunst/Ausdruck als Mittel-zum-Zweck. Eigenverantwortliches Handeln und verbindender Gedanke. Von Mensch zu Mensch und neutrales Gebiet. Wertfrei und Stilrichtung des eigenen Ich. 

 

KUNST GEHT HEIM. setzt bewusstseinsfördernde ZEICHEN mit Kunst/Ausdruck als Mittel-zum-Zweck. Im öffentlich zugänglichen Raum. Für alle Menschen zum Erleben. Du bist eingeladen, Kunst als Werbung zu betrachten, Kunst durch Spiele zu testen, Kunst als Artikel zu genießen, Kunst als Ausdruck zu spüren und Kunst in einem Werk zu erkennen.

 

Ich bin nicht nur Künstlerin, sondern auch Spielerfinderin der KUNST GEHT HEIM. Spiele für das Leben. Ideen zu haben, diese zu Konzepten und zu Spielen zu verarbeiten, ist sicherlich eine meiner - neben dem Herstellen meiner persönlichen Kunst - Liebligsbeschäftigungen und Qualitäten. Die KUNST GEHT HEIM. Spiele ermöglichen die eigenverantwortliche Begegnung mit Kunst und dem eigenen Ausdruck. Teste dadurch als Mitwirkende oder Beobachter die durchaus interessanten, unterschiedlichsten und fundamentalen Wirkungen von Kunst/Ausdruck.

 

Die Kunstspiele wurden in Cooperation mit der Künstlerin und Kunstspielerfinderin manutober umgesetzt. 

www.manutober.at


ARTus! open your heart for art

Impuls- und Kommunikationsplattform für Kunstinteressierte

 

2019 Gründung von ARTus! ARTus! öffnet Räume für Impulse, Kommunikation und Information. Du bist eingeladen, dich durch Kunst inspirieren und beflügeln zu lassen! Genießen und gestalten wir gemeinsam Kultur. Entdecken wir unsere Potenziale! Nimm Platz und gib dir Raum, vielleicht bekommst du dadurch eine Idee, deine Anliegen mit Kunst zu thematisieren und sichtbar zu machen. Vielseitigkeit kann vereinen. Ein Miteinander lässt uns als Gemeinschaft wachsen. Nutzen wir unser Denken und Handeln für kreative Tätigkeiten. Setzen wir mit Kunst Zeichen!